Rechercher :



LES R.U.




Les RU en Allemand


Imprimer

RU 36+37/2010 - UNEC INFO No. 40


UNEC Info No. 40 – 10. Sept. 2010
   
          Liebe Mitglieder und Freunde der UNEC!
Nachstehend einige Neuigkeiten, seit unseren letzten Unec News vor 9 Monaten.

Islam
           Halal, Ramadan, Koran, Islam, Kamikase, Tschador, Burka, Steinigung, illegale öffentliche Gebete, Minarette, Beschneidung, Schächtung, Polygamie... Man liest und hört nur solches Zeug in unseren Medien, auch in den unsrigen. Die Antworten darauf sind katastrophal, da keine davon irgendeine Erfolgschance beinhaltet: “Raus damit!“ (unsere Politiker), «Machen wir Geld damit, man muss ja realistisch sein ! » (unsere Ökonomiker), “Uns reicht’s !” (unsere Polizisten), “Man muss hören lernen“, « Toleranz, Offenheit, Aufnehmen!“ (unsere religiösen Führer)… Und dabei kutschieren wir direkt in die Endkatastrophe. Jeder Muslim mehr in Frankreich erhöht die Explosionsgefahr des Molotov-Cocktails unter unseren Füssen. Mit den oben genannten Lösungen werden wir uns, nach Tausenden von Morden wie immer (Libanon, Irak, Kosovo, Tschetschenien, Afghanistan...), schliesslich in einer „Französischen Islamischen Republik“ wiederfinden, die wohl die blau-weiss-rote Fahne beibehalten mag, jedoch mit einem roten Halbmond im Zentrum. Die UNEC wird sich mit solchen lächerlichen und ängstlichen Antworten unserer Politiker, Ökonomen, Lehrer und religiösen Führer nicht zufrieden geben, da diese die Zeitbombe nicht entschärfen können. Etwas ganz anderes ist notwendig angesichts diesxes Tsunamis. Die Antwort ist U.H. Jesus Christus, “Schöpfer des Himmels und der Erde, der sichtbaren und unsichtbaren Dinge“. Die Christen halten in ihren gebrechlichen Händen den goldenen Schlüssel für dieses Problem, die einzige Lösung, die Frieden unter den Menschen bringen kann: die Missionierung der Muslime in Frankreich und Europa. Wir diskutierten dies den ganzen Sommer hindurch, indem wir Kontakt aufnahmen und Besuche abstatteten bei jenen wenigen, die bereits entschlossen auf diesem Gebiet arbeiten, darunter : Hochw. Pater  Guy Pages (www.youtube.com/user/abbepages) von der Diözese Paris, Bruder Jerome vom Päpstlichen Institut des Guten Hirten, Frau Veronika Delacroix von der Moslemmission in Wien, unsere politische Bewegung AMEN (welche die Politiker aufruft, die Missionierung der Moslims zu begünstigen), und verschiedene andere Priester und mutige Laien. Laut Pater Maurice Avril (“Der 12. Kreuzzug”) ist die Missionierung der Muslime eine apokalyptische Herausforderung an das heutige Frankreich, seine letzte Chance, die „älteste Tochter der Kirche“ zu bleiben. Diese entscheidende Aufgabe, mit der Gott Frankreich beauftragt hat, wird über sein Überleben – oder seinen Niedergang entscheiden, zusammen mit den Muslims, je nachdem ob sie sich zu U.H. Jesus Christus, seinem Vater und seinem Heiligen Geist bekehren. Aber wer kümmert sich schon um diese Mission? Einige grosse katholische traditionelle und nichttraditionelle Organisatioen, die wir auf dieses Problem ansprachen, wollten nichts davon wissen: sie konnten nicht einmal unsere Frage verstehen. Die französischen Bischöfe lieben diese Idee auch nicht, bereits seit 100 Jahren: sie geben öffentlich zu, dass im Schnitt nur 2 Muslime pro Diözese pro Jahr zum katholischen Glauben konvertieren! Somit wenden wir uns AN EUCH ALLE mit dem Aufruf, Euch zu rühren, wie in den Zeiten von Lepanto  (1571) oder Wien (1683), bei Gelegenheit anderer historischer Konfrontationen mit dem Islam : einige von Ihnen durch das Gebet des Rosenkranzes, andere durch Aktionen. Die Muslime hätten kein Herz, das für die Intimität mit U.H.Jesus Christus bestimmt sei? Unmöglich! Deshalb ist zu sagen, dass wir, wenn die Muslime sich nicht bekehren, unsere Aufgabe nicht oder schlecht erfüllen, oder schlimmer noch: dass wir sie nicht einmal in der Kirche haben wollen, wie dies leider schon allzu oft zu Tage gekommen ist. In der Anlage finden Sie einige praktische Vorschläge für Ihr eventuelles Mitwirken. Wir rechnen fest mit Ihnen! Wer Ohren hat zu hören, der höre !

Andere Neuigkeiten von der UNEC
          Unser verehrter Pater Sten SANDMARK (FSSPX), ex-lutheranischer schwedischer Pastor, begann nunmehr, nach seiner Feierlichen Primizmesse vom 15. August in der Kirche Skt. Nikolaus de Chardonnet in Paris, sein Apostolat in Bristol in England, von wo aus alle historischen Missionen Skandinaviens ausgingen. Wir werden mit ihm in engem Kontakt bleiben und seine Mission mit unseren schwachen Mitteln weitmöglichst unterstützen. Leider haben sich bisher nur sehr wenige für eine geringe monatliche Überweisung für diese Mission eingeschrieben (vgl. Anlage). Skandinavien wartet dringend darauf, zur Kirche zurückgeführt zu werden.
          Unsere Arbeitsgruppe COSTA bereitet ein weiteres Kolloquium für Frühling 2011 in Argenteuil bei Paris vor : « Die Heilige Tunika und die anderen Reliquien Jesu“, mit Vortragenden aus Frankreich und anderen Ländern.
          Unser Team SOS MÜTTER hat nun bereits dank unserer Wohltäter 660 Babies vor der Abtreibung retten können, und zwar durch Direkthilfe an die bedrängten Mütter. Ein herzliches Vergelt’s Gott an unsere zahlreichen Wohltäter, im Namen der geretteten und nunmehr geborenen Babies!
          Unsere nächste WALLFAHRT “Auf den Spuren des Hl. Patrick“, ist für Sommer 2011 geplant. Wir fahren Ende September 2010 nach Irland, um diese Wallfahrt vor Ort gut vorzubereiten.
          Unsere Arbeitsgruppe COELI, unter der Leitung von Jacques Burel, führt ihren Kreuzzug für Christkönig fort, mit intensiven Gebeten und Versand von Tausenden von Postkarten an den Hl. Vater, damit er das Turiner Grabtuch als echte Reliquie U.H. Jesu Christi, des Königs des Himmels und der Erde, erkläre.
          Unsere wöchentlichen Depeschen RU werden weiterhin verteilt, durch Email und Internet (www.radio-silence.tv), FS und Postversand. Sie werden somit ein reelles Band zwischen unseren Aktiven, die Internetzugang haben. Die übrigen können unsere RU brieflich beziehen, aber in diesem Fall nicht gratis (30 E/Jahr).
          Unser RADIO-SILENCE auf Internet (www.radio-silence.org) sendet ebenfalls weiter, mit etwa 15 freiwilligen Mitarbeitern. Unser Radio organisiert fast monatlich in Paris “Abendessen-Debatten“ mit hochrangigen Vortragenden. Die nächste Debatte findet in Paris am 13. Oktober 2010 um 19.30 Uhr statt. Thema: “Wien – weiterhin katholische Bastion”, mit Diapositiven. Vortragende ist unsere Korrespondentin in Österreich. Informationen: radio-silence@wanadoo.fr
          Unsere politische Bewegung AMEN (Stoppen wir das Massaker an den Ungeborenen) floriert. Nach dem ersten Erfolg bei den Regionalwahlen in Paris im März 2010 bereiten wir nun vor allem die Präsidentschaftswahl von 2012 vor. Sie können für 25 Euro/Jahr Mitglied von AMEN werden. AMEN, wie auch SOLIDARITÄT FRANKREICH, sind die einzigen Parteien in Frankreich, für die Katholiken ohne Gewissensbisse wählen können, da ihre Programme zu 100% katholisch sind und ihre Führungsleute persönlich in Übereinstimmung mit den Gesetzen der Kirche bezüglich Ehe und Abtreibung leben. Siehe Webseite www.amen-net.org, mit der französischen Sonderbriefmarke des Herzens Jesu, herausgegeben und exklusiv vertrieben durch AMEN (2 E pro Briefmarke).
        Guten Mut und Gottes Segen !                                                                    - Unec –

 

ANTWORTFORMULAR (Beilage zu UNEC INFO No. 40 vom 10. September 2010)
Senden an:  UNEC, BP 70114, F-95210 St-Gratien, T/FS +33-134120268, unec@wanadoo.fr

Name, Vorname …........................................................................................................................

Komplette Adresse .......................................................................................................................

Tel/FS, e-mail:  ............................................................................................................................

(   ) Mitgliedsbeitrag UNEC für 2010, 30 E/Jahr, mit Erhalt des Bulletins “UNEC INFO”.
 (   ) Wenn Sie 30 E hinzulegen, (also Gesamtbeitrag 60 E) , werden Sie “aktives Mitglied», und Sie erhalten wöchentlich 12 Monate lang die „Christlichen Nachrichten RU“ von der UNEC, entweder sofort per Email bzw. FS, oder gruppiert per Postversand. Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse oder Ihr FS an, falls vorhanden.
(    ) Ich möchte bei der Initiative von UNEC (und von AMEN) “Frohbotschaft an die Moslems“ (Abkürzung: BNM), teilnehmen, insbesonders durch (bitte ankreuzen!):
-    (    ) Rosenkranzggebet einmal in der Woche für dieses noble und notwendige Anliegen,
-    (    ) Teilnahme an der Pariser Aktionsgruppe BNM,
-    (    ) delikates Verteilen von Flugblättern BNM zur Missionierung der Moslems, die ich persönlich kenne.
 (   ) Ich interessiere mich für die Wallfahrt der UNEC nach IRLAND, im Sommer 2011, und bitte um Zusendung des kompletten Programms und der Zahlungsbedingungen, sobald diese herauskommen.
(   ) Ich interessiere mich für das neue Kolloquium der COSTA (UNEC) in Argenteuil in Paris, über “Die Heilige Tunika und die anderen Reliquien Jesu“, geplant für Frühling 2011, und ich würde gerne zeitig dazu eine Einladung erhalten.
(   ) Ich bitte um Zusendung von …. Postkarten (gedruckt von COELI-UNEC), zum Preis von 1,50 E pro Karte, die an den Heiligen Vater zu versenden sind, damit er das Turiner Grabtuch als „wahre Reliquie U.H. Jesus Christus, König des Universums“ erklären möge.
(   ) Ich möchte an dem Pariser Vortragsabendessen am 13. Oktober um 19.30 Uhr mit dem Thema: “Wien“ teilnehmen, Platz 30 E pro Person, Einschreibung sofort bei Radio-Silence, 5 rue Dufrenoy, F-75016 Paris, radio-silence@wanadoo.fr
(   ) Ich möchte bei der politischen Bewegung AMEN, die von der UNEC in 2008 gegründet wurde und 100% gegen die Abtreibung ist, Mitglied werden (25 E/Jahr). Einschreibung und spezielle Postbriefmarke: AMEN, BP 70114, F-95210 St-Gratien. amen-net@orange.fr.
 (   ) Ich möchte den ex-lutherischen Pater Sten Sandmark von Schweden, der am 30. Juli 2006 in Paris konvertierte und am 15. August 2010 daselbst seine erste feierliche Primizmesse las, unterstützen. Dafür richte ich bei meiner Bank eine monatliche Banküberweisung ein, mit Kopie zur Information an UNEC. Kennwort: “Mission SSPX in Schweden”. Ich bitte um die Bankdaten.
(   ) Ich möchte für SOS MÜTTER, die wichtigste Aktion der UNEC, eine Spende machen, um durch Direkthilfe an die bedrängten Mütter Babies vor der Abtreibung zu retten. Alle Spender erhalten regelmäßig das “Bordbuch” der SOS Mütter (UNEC). Ich gebe eine Spende von … E.
(   ) Mehr noch, ich möchte für denselben Zweck eine monatliche Überweisung für SOS Mütter einrichten, selbst wenn der Betrag nicht hoch ist, aber permanent. Ich werde das persönlich mit meiner Bank organisieren und bitte um die Bankdaten.

Beiligend mein Scheck von ……...  Euro, was die Summe der oben angekreuzten Paragraphen darstellt (außer für die Direktzahlungen an AMEN bzw. RADIO-SILENCE), ausgestellt auf UNEC, BP 70114, F-95210 Saint-Gratien.                                                               Datum:                       Unterschrift:



Retour à la liste des RU

[UNEC] [LES R.U.] [PELERINAGES] [COSTA/COELI] [SOS MAMANS] [AMEN] [DIVERS]