Rechercher :



LES R.U.




Les RU en Allemand


Imprimer

RU 04/2010 - FRANKREICH: SOS - SOS - SOS


FRANKREICH (ru, 30. Jan. 2010) : SOS - SOS - SOS.

Für die "6 Millionen Opfer in den Nazilagern“, was tut da die Welt nicht, um die Erinnerung daran wach zu halten ! Aber die Tatsache, dass 30 Millionen von in Europa ermordeten Babys verstümmelt und blutverschmiert in den Abfalleimern der Abtreibungskliniken liegen, scheint niemanden zu interessieren. Man spuckt fast darauf, ist es nicht ein Abfalleimer ?

Dies muss aufhören! Die neue Partei AMEN (Arrêtons le Massacre des Enfants à Naître = Stoppt das Massaker an den Ungeborenen), eine Gründung von SOS MÜTTER (UNEC), setzt sich zum Ziel, den ‚stummen Schrei’ dieser Babys in das Schlangennest, wo die Abtreibungsgesetze ausgeheckt, beschlossen, aufrechterhalten und ständig ausgebaut werden, zu übertragen: d.h. in die politische Arena, also die regionalen, nationalen und europäischen Parlamente. Um dorthin zu gelangen, geht der Weg durch das große Tor, d.h. die Wahlen, die von so vielen Christen als ‚niedrige Politik’ abgetan und ignoriert werden, wodurch sie in schuldhafter Weise den Gottlosen den Weg freigeben, Gesetze gegen Gott und den Menschen zu schaffen, welche das vom Schöpfer in jedes Menschenherz eingeprägte Naturgesetz „Du sollst nicht töten!’ mit Füssen treten.

Erste Etappe: die französischen Regionalenwahlen im März 2010. In der Region Paris, wo wir eine Wahlliste aufstellen wollen, sind für jegliche Liste 225 Kandidaten notwendig. Wir haben bereits 140, es fehlen noch 85 zur Komplettierung der „CHRISTLICHEN LISTE“, welche von AMEN und SOLIDARITÄT-FRANKREICH (eine kleine 100%ige Prolifepartei) gemeinsam aufgestellt wird.

Wenn Sie gläubig sind, denken Sie bitte über diese Worte Christi nach: "Was Ihr dem Kleinsten meiner Brüder tun werdet, das habt Ihr Mir getan", und weiterhin: "Niemand hat eine größere Liebe als der, welcher sein Leben für seinen Nächsten opfert." Wir bitten Sie nicht um so viel für die Verteidigung der ermordeten Babys, wir bitten lediglich um Ihren Namen auf unserer Liste, um es uns möglich zu machen, zu handeln. Jeder von Ihnen kann Kandidat sein, auch die Alten und Schwerkranken. Deshalb warten wir dringend auf Ihr OK, damit wir Ihnen das Kandidaturformular, das auszufüllen, zu unterzeichnen und an uns zurückzuschicken ist, zukommen lassen können. Bedingungen für eine solche Kandidatur sind lediglich diese: man muss Franzose sein, großjährig sein und seinen Wohnsitz in der Region Paris haben.

Wenn Sie sich bereits als Kandidat bei uns anmeldeten, stellen Sie sicher, dass Ihr Anmeldeformular (auch zu finden auf unserer Internetseite www.amen-net.org ) von Ihnen ausgefüllt, unterzeichnet und an uns zurückgeschickt wurde. Es bleiben nur noch 14 Tage, um die vollständige Liste von 225 Kandidaten für die Wahlbehörde fertig zu stellen. Bitte beachten Sie, dass Ihre Kandidatur keinerlei Risiko beinhaltet, vor allem nicht das Risiko, gewählt zu werden; aber schon allein die Präsenz unserer CHRISTLICHEN LISTE in den 10.000 Wahllokalen der Pariser Region wird ein Fanal für alle sein: die Christen kommen auf die politische Bühne zurück, um gegen die Abtreibung, für die Babys, für das Leben zu kämpfen! Diejenigen, die bereits auf unserer Liste stehen, sollten nicht die Arme kreuzen, sondern einen weiteren Kandidaten finden. Wenn wir die Anzahl der Kandidaten während der verbleibenden 2 Wochen verdoppeln, ist der Kampf gewonnen. Ein Rennen gegen die Uhr, ein erstes Opfer zur Rettung der Ungeborenen !

Lassen wir es nie wieder zu, dass sie vergessen werden! "Der Schrei der Unschuldigen steigt bis zum Himmel empor !" (Hl. Pius X). Vielen Dank im voraus. Wir zählen fest auf Sie.

AMEN, BP 70114, F-95210 ST-Gratien, T/F 0134120268, amen-net@orange.fr , www.amen-net.org



Retour à la liste des RU

[UNEC] [LES R.U.] [PELERINAGES] [COSTA/COELI] [SOS MAMANS] [AMEN] [DIVERS]