Rechercher :



LES R.U.




Les RU en Allemand


Imprimer

RU 31/2009 - WELT, generelle Impfung


- WELT (RU 8.Aug.2009). Unter dem Vorwand der Grippe H1N1 will man uns eine allgemeine Impfung bereits ab Herbst 2009 aufzwingen. Bereits in unserer RU-Depesche der letzten Woche haben wir mehrere Elemente genannt, die darauf schließen lassen , dass diese Epidemie letztlich nur eine banale Grippe sein könnte, die sogar im Endeffekt noch ungefährlicher sein dürfte als die anderen. Daraus folgt, dass die Gründe für diese fest vorgesehene und eingeplante allgemeine Impfung - Frankreich hat bereits 94 Millionen Rationen Impfstoff in Auftrag gegeben -,  anderswo liegen als in der Bekämpfung dieser Grippe. Frau Superminister Christine Lagarde hat sich soeben Vorwürfen gegen die französische Regierung, sie habe diese Grippe durch die  Bekanntgabe der Vorbereitung einer allgemeinen Impfung für Herbst 2009 unnötig aufgebläht, mit der frechen Auskunft entgegengestellt, dass die französische Regierung „nichts anderes tun konnte, als den Empfehlungen der WHO (Weltgesundheitsorganisation) Folge zu leisten“. Das spricht Bände! Als ob es Frankreichs Rolle sei, nur noch auf die Anweisungen der Weltregierung zu warten, sozusagen die Fingerspitzen auf den Hosennähten! Welches Interesse hat also die WHO, also die UNO, auf eine solche allgemeine Impfung zu drängen? Alles geht derzeit auf die Errichtung einer offiziellen Weltregierung zu. Das ist die logische Folge der neuen Weltordnung, die sich seit Jahrzehnten in der ganzen Welt aufbaut, wobei deren Anstifter unbekannt sind bzw. im Schatten bleiben. Wahrscheinlich sind sie aufseiten der internationalen Geheimgesellschaften zu suchen. Was man jedoch bereits weiß, ist, dass es sich um Mörder handelt. Der Beweis: 1,2 Milliarden menschliche Föten sind seit 40 Jahren in der Welt umgebracht worden, d.h. 20% der Menschheit, und dieser Massenmord geht mit Hochtempo unbeirrt weiter: 1 Babymord alle drei Sekunden, irgendwo in der Welt ... Diese Mörder werden also vor nichts zurückschrecken, um ihre Ziele zu erreichen. Damit diese Weltregierung weltweit rasch funktionieren kann, werden sie alle ihnen zur Verfügung stehenden Mittel einsetzen, um die Menschheit in den Griff zu bekommen, ja regelrecht zu versklaven, einschließlich fragwürdiger wenn nicht sogar freiheitsberaubender Mittel. Ein solches Mittel wäre eine generelle Impfung, nicht zwecks Abstoppung einer Epidemie,  sondern zwecks Abschaffung der menschlichen Freiheit. Man wird in oberflächlicher und fast dilettanter Weise von Epidemie sprechen, doch in Wirklichkeit werden sie sich ganz konkret mit dem Abbau unserer menschlichen Freiheit befassen. Nachstehend eine Übersicht über 2 technische Systeme, die heute für die Durchführung einer solchen allgemeinen freiheitsfeindlichen Impfung zur Verfügung stehen :

1) Man benutzt die Gelegenheit dieser Impfung, um in den menschlichen Körper ein Gerät einzuführen, das nicht größer ist als ein Nadelkopf. Das Gerät beruht auf der Technik RFID (radio frequency identification = Identifikation durch Radiofrequenz). Es besteht aus einem Mikrochip (englisch : Chip) und einem Antennenelement, normalerweise ohne Energiemodul. Die Chips haben einen Infospeicher und können eine Reihe von außen kommende Informationen speichern, und auch weitergeben, sobald sie von einer äußeren Quelle wie einer Kontrollplakette ... oder einem Satelliten induziert werden. Diese externe Quelle gibt gleichzeitig dem Chip die notwendige Energie zur Speicherung und Informationsweitergabe. Dieser Chip, dessen Kosten heute nur noch 0,10 Euro betragen, wurde, seit der Einreichung des Patents im Jahre 1969 in den USA (für die Zählung der Lokomotiven) in verschiedenen Bereichen eingesetzt, z.B. zur Vereinfachung des Herstellungsprozesses, zur Verwaltung der Bestände und andere Funktionen, und kommt heute bereits beispielsweise für die Rückverfolgbarkeit von Gasflaschen (Air Liquide), die Begleitung von Paketversendungen (Wal Mart), die Überwachung der Vermietung von Arbeitskleidung (Elis), die Identifizierung der Tiere anstalle der Tätowierung (Ordicam), die Buchverwaltung in den Bibliotheken oder die Identifizierung der Eisenbahnwagen der französischen SNCF massiv zum Einsatz. Man versteht sofort den hohen Nutzen der Implantation eines solchen Gerätes in jeden Menschen : Menschenzählung (Demographie), Kapazitätenerfassung (Anzahl der Teilnehmer an einer Kundgebung), Auffindung von Verschwundenen oder Entführten (in diesem Fall würde der Chip wie die Black Box eines Flugzeuges funktionieren), Verfolgung der Gangster, aber auch Überwachung der lokalen Bewegungen eines jedes Einzelnen, je nach der von außen kommenden Anfrage. Letzteres beinhaltet Informationen über die Privatsphäre des Einzelnen: Aufteilung der Aktivitäten an jedem Tag, Schlafzeit, Ernährungsgewohnheiten, Anzahl von Besuchen bestimmter Lokalitäten, beispielsweise gewisser Kirchen ... Über die kommerziellen Anwendungsmöglichkeiten hinaus ist es klar, dass dieses Gerät das NEC PLUS ULTRA für die fanatischen Ideologen der Globalisierung darstellt. Darauf folgt, dass sie nunmehr lediglich eine praktische Gelegenheit suchen – oder sogar erzeugen -, um diesen Chip allen Menschen einverleiben zu können, und zwar mit oder ohne deren Zustimmung. Denn, wie bereits oben erwähnt, diese Leute werden keine großen Schutzmassnahmen ergreifen, um solche Einbrüche in das Leben jedes Menschen durchzuführen, da sie es ja gewohnt sind, Millionen Unschuldiger unter uns, die Kinder vor der Geburt, ohne weiteres umzubringen.

2) Eine noch angepasstere Technik wäre die Injektion von künstlichem DNA (welches für das menschliche Auge unsichtbar ist) in alle Menschen, wodurch diese in Bio-Computer umgewandelt würden. Bekanntlich ist das DNA eine Form von flüssigem oder flexiblem Kristall, das es natürlicherweise zum Transistor oder Transponder macht, wie die Engländer sagen, mit der Fähigkeit, Informationen zu speichern und weiterzugeben. Man weiß, dass 90% unseres menschlichen DNA "offenbar ungenutzt ist" und somit eine riesige Kapazität für die Informationstechnik darstellt. Genau das will diese Technik nutzen, indem man die Kapazitäten des vorstehend beschriebenen RFID bedeutend weiterentwickelt. Alle Menschen würden in mobile Computer umgewandelt, die von jedwedem, der daran interessiert ist oder dies auferlegt, gelesen und benutzt werden können, wobei dies unbeachtet geschähe, da das DNA unabhängig vom Bewusstsein funktioniert. Die Impulse, die von außen auf dieses künstliche DNA einwirken, wobei das künstliche DNA mit dem biologischen DNA jedes Menschen kommuniziert, könnten so eingesetzt werden, dass sie von einem Dritten, insbesondere von einer zentralen Weltregierung, gesteuert werden, indem man Wünsche provoziert, die Gemüter erhitzt, ja sogar Unruhen stiftet und - warum nicht ?- ganze Menschengruppen zum Selbstmord treibt. Millionen von Transpondern dieser Art kommen bereits in der Tierwelt zum Einsatz, und man wartet nur noch auf eine Gelegenheit, diese Technik auf die Menschen selbst anzuwenden, wobei man die ethischen Probleme, die mit einer solchen Intervention verbunden sind, dadurch gezielt beiseite lässt, dass man die Aktion geheim hält. Die universelle Impfung wäre fast der ideale Weg, die Menschheit informatorisch festzuschreiben, da sie es ermöglicht, dass nur ein Minimum an Personen, also in unserem Fall nur einige führende Hersteller von Impfstoffen in der Welt (Sanofi, GlaxoSmithKline, Novartis, Baxter usw. ), auf dem Laufenden zu halten wären. Die anderen Handlanger für diese Maßnahme, wie die französische Ministerin Christine Lagarde und andere Minister der Sorte Hortefeux, würden blind gehorchen, ohne unnötige Fragen zu stellen – vgl. oben -, d.h. ohne notwendigerweise zu wissen, worum es geht, was sie nicht entschuldigt, aber das Verfahren vereinfacht.

Da stehen wir heute. Was wird geschehen? Man sollte weiterhin sehr aufmerksam bleiben, seine eigene Unabhängigkeit und Identität im Auge behalten, auf das in Massenwesen umwandelnde Fernsehen verzichten (in dieser Richtung kann man zunächst einmal den Ton verringern oder abstellen, was die Beobachtungsfähigkeit und Denkkapazität für jedermann erheblich erhöht), ein gesundes katholisches Leben führen, cool bleiben, auf Gott vertrauen und  den fanatischen atheistischen Globalismusverfechtern widerstehen. Insbesondere gilt es, der angekündigten generellen Impfung in Frankreich und anderswo keinerlei Vertrauen entgegenzubringen. (Zum weiteren Studium des Themas, allerdings mit unseren Vorbehalten:  A. Givaudan "Les dossiers sur le Gouvernement Mondial“; Internetseite Wikipedia unter dem Stichwort RFID; Vortrag „Les vaccins à venir“ von Dr. Guy Londechamp vom 10.2.1996; Zeitschrift „Votre Santé“, Aug. 2002; Zeitschrift „Le Point“ vom 9.6.2008; Internetseite „Science Actualités“ vom 3.8.2009...).

- - O.A.M.D.G. - -

PS : Während der friedsamen (?) Ferientage, lasst uns nicht vergessen, dass SOS Mütter (Unec) unentwegt weiterarbeitet, indem deren freiwillige Personen in den öffentlichen Grünanlagen und auf den Bürgersteigen der Städte präsent sind, und zwar in Pariser und Umgebung, an der Cote-d’Azur, in der Normandie, den Benelux-Staaten und Georgien..., um schwangeren Frauen und Mädchen zu begegnen,  die daran denken, zumeist unter dem Druck ihrer Umgebung und extremer Lebenssituationen Ausflucht in die Abtreibung, wenn nicht sogar in den Selbstmord, zu suchen. Eine kleine Information: die Kasse von SOS Mütter ist derzeit auf Stand minus 2306 Euro, also defizitär. Wenn jemand finanziell während des Sommers ein wenig helfen kann: SOS Mütter (Unec), BP 70114, F-95210 Saint-Gratien, Frankreich, Tel/Fax +33-(0)134120268, sosmamans@wanadoo.fr , www.radio-silence.tv .



Retour à la liste des RU

[UNEC] [LES R.U.] [PELERINAGES] [COSTA/COELI] [SOS MAMANS] [AMEN] [DIVERS]