Rechercher :



LES R.U.




Les RU en Allemand


Imprimer

RU 01/2006 - BILANZ DES JAHRES 2006


WELT: Wie zu Beginn jeden Jahres unterbreiten wir Ihnen nachstehend unsere negative und positive Bilanz des Jahres 2005, entsprechend den Hauptmeldungen unserer wöchentlichen Depesche 'RU'.

 

NEGATIVE BILANZ: - Ein gewaltiger Tsunami, Plage Gottes, verwüstete die Küsten Asiens und tötete 300.000 Menschen. "Ihr werdet alle auf die gleiche Weise umkommen", kündete Jesus vor 2000 Jahren an (RU 01/2005) - Die heutige Desinformation bringt mit sich, dass es besser ist, nichts zu wissen als eine Wahrheit, die verformt und verzerrt wurde, d.h. eine Gegenwahrheit, rundweg eine Lüge. Lesen Sie vor allem nicht die gängigen Tageszeitungen! (RU 02) - Kardinal Ratzinger liess die Zelle der kürzlich in Portugal verstorbenen Schwester Lucie versiegeln; sollte es weitere lästige Geheimnisse geben? (RU 07) - Eine Alptraumbotschaft, geschrieben von einem Embryo unserer Tage (RU 07) - Die barbarischen Methoden des Euthanasie-Instituts DIGNITAS in Zürich (RU 08). - Kardinal Ratzinger sprach während dem Kreuzgweg am Karfreitag in Rom ein erschütterndes 'Mea culpa' aus, in welchem er sagte, die Kirche sei dabei, 'zu versinken' (RU 11). - Die Christen, zusammen mit der ganzen Kirche, begingen während der letzten Lebenswochen von Johannes-Paul II Papolatrie (RU 12). - Die Welt schreit 'Nie wieder!' im Gedächtnis an Auschwitz, vergisst jedoch, dass sie heute in einem Blutmeer von 1,2 Milliarden Babies, die durch Abtreibung ermordet wurden, ertrinkt (RU 12). - In Guatemala werden Kinder für 15.000 Dollar/Stück verkauft (RU 12). - Bilanz des Pontifikates von J.P. II: eine Kirche, die den Anschein erweckt, unabhängig von Gott zu funktionieren, gebrandmarkt mit den Wunden eines imaginären Todes des Kommunismus, eines unentschlossenen Kampfes gegen die Abtreibung, und des Verlustes der Einheit (RU 14). - Alles geht auf der iberischen Halbinsel schief: Eheschliessung der Homosexuellen in Spanien, und ein Referendum über die Abtreibung in Portugal (RU 16) - Das persönliche 'mea culpa' von Kardinal Ratzinger (RU 18) - RU startet einen Zähler der ständig weitergehenden Tage der ungerechten und ungültigen 'Exkommunikation' der Tradition seit dem Beginn des Pontifikates von Benedikt XVI (RU 18) - Skandalöse Ratifizierung der 'Europäischen Konstitution' durch Österreich (RU 19) - Benedikt XVI eröffnet vorzeitig den Seligsprechungsprozess von Johannes Paul II (RU 20) - Katastrophale Ernennung von Mgr Levada als neuer Präsident der Glaubenskongregation (RU 20) - Feierlicher Besuch Benedikts XVI in der Synagoge von Köln (RU 20) - Das wahrhafte Martyrium des Karmels von Bagdad (RU 22) - Die falschen 'Werte' der Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit der Französischen Republik (RU 24) - Die katholische Diözese von Essen schliesst ein Drittel ihrer Kirchen, entleert durch die ständig ansteigende Apostasie der Gläubigen (RU 24) - Nüchterne Analyse der 'Terroranschläge' im Irak (RU 29) - Alarmierende Depression vor allem bei den Frauen in Frankreich (RU 30) - Israel will dem Vatikan Vorschriften machen (RU 30) - Verkauf von abgetriebenen Embryos in Frankreich (RU 31) - Bange Fragen vor dem Beginn der Weltjugendtages in Köln (RU 31) - Verzweifelter Aufschrei eines Katholiken zum Heiligen Vater (RU 32) - Eine erste - alarmierende - Bilanz des Pontifikats von Benedikt XVI (RU 33) - Der Proestant Roger Schutz von Taizé empfängt die Heilige Kommunion aus den Händen des Kardinals Ratzinger - und verstirbt (RU 34) - In Frankreich treiben 75 % der 13 bis 18-jährigen schwangeren Mädchen jährlich ihre Babies ab (RU 38) - Gegen den Willen der Europäer eröffnet die E.U. Beitrittsverhandlungen mit der Türkei (RU 39) - Verzweifelter Aufschrei der Frauen, die unter islamischem Regime leben (RU 40) - Jacques Chirac wurde als Motor des Beitritts der Türkei zur E.U. ertappt (RU 40) - Der ungerechte 'Prozess' gegen Sadam Hussein (RU 41) - Aufdeckung subliminaler Botschaften auf allen Euro-Schecks in Frankreich (RU 41) - Russland begeht Selbstmord durch massiven Kampf gegen die Babies (RU 41) - Bereits 35 Millionen Babies wurden in Frankreich und Deutschland abgetrieben (RU 43) - Frankreich finanziert den Bau von Moscheen (RU 44) - Der Anteil der 'Christen' fiel in England von 72 auf 35 Prozent (RU 44) - Nüchterne Analyse der 'Aufstände' in den Vorstädten Frankreichs (RU 46) - Nicht gerade christliche Kompromisse Angela Merkels (RU 47) - Düsterer Bericht eines Lehrers in einer Pariser Vorstadt (RU 49) - Klage gegen den Islam durch Mgr Louis Pavy, Bischof von Algerien ... aus dem Jahre 1853 (RU 50).

POSITIVE BILANZ: - Am 23. Januar 2005 demonstrierten 5000 Menschen gegen die Abtreibung auf den Boulevards von Paris, ein gewaltiges Zeugnis für das Leben (RU 03). - Ein grundlegendes Schreiben von Mgr Fellay/FSSPX an Kardinal Hoyos mit der Bitte um 'einen normalen Platz' in der Kirche (RU 05). - Die anglikanische 'Kirche' zerfällt angesichts der Probleme der Homosexualität und der Frauenpriester (RU 07). - Der deutsche Bundesgerichtshof erklärt, das Wort 'katholisch' sei kein exklusives Privileg der institutionellen Kirche, womit es der FSSPX ermöglicht wird, diese Bezeichnung für ihre Kirchen und Kapellen weiterhin zu benutzen (RU 07) - Kardinal von Galen, der es wagte, Hitler öffentlich zu widerstehen, wird demnächst in Rom seliggesprochen (RU 08). - Das tägliche Leben in dem einzigen katholischen kontemplativen Kloster Chinas, der Trappistenabtei 'Unsere Liebe Frau der Freude' auf der Insel Lantao bei Hongkong (RU 09). - Der Bischof von Montpellier in Frankreich lässt die Muslime aus einer Kirche vertreiben, die seit 20 Jahren ein 'islamischer Gebetsraum' ist (RU 12). - Die anglikanische 'Kirche in England implodiert weiterhin unter den Geisseln der Homosexualität und des Feminismus (RU 15). - Johannes-Paul II bekennt in seinem Buch "Wagt die Hoffnung!" seine persönlichen Zweifel: das Konzil Vatikan II hätte 'eher die Flucht der Gläubigen aus den religiösen und menschlichen Gemeinschaften zur Folge gehabt' (RU 15) - Kardinal Biffi von Bologna erklärt mutig bezüglich der massiven Immigration in Italien, dass es 'kein Recht auf Invasion' gibt (RU 15). - Enorme Erwartungen gegenüber dem neuen Pontifikat von Benedikt XVI (RU 16) - Der Aufruf von SOS MÜTTER zur universellen Rettung der Babies (RU 17) - Die christlichen Nachrichten 'RU' erscheinen nunmehr im Internet, in 4 Sprachen (RU 19) - In Tur Abin in der Osttürkei harren Mönche unter dem islamischen Regime aus (RU 21) - Ein 'Institut für Katechese der Mohammedaner' in Wien will sich auf die 'unmögliche Bekehrung' spezialisieren (RU 23) - 1000 jüdische Rabbis in Amerika verbieten der Abtreibungsbefürworterin Simone Veil, in Auschwitz zu sprechen (RU 23) - Beispiele der Rettung vor der Abtreibung, im 'Bordbuch' von SOS MÜTTER: das Schicksal von zwei schwangeren Mädchen aus Irak (RU 25) - Das weithallende NEIN Frankreichs gegenüber der 'anti-christlichen Konstitution' des Brüsseler Europas (RU 26) - Grosser europäischer Marsch in Brüssel gegen die homosexuelle Invasion (RU 26) - Ankündigung einer 'Wallfahrt ins katholische Schweden' durch die UNEC (RU 27) - Resüméee der Kämpfe der Vereinigung UNEC (RU 28) - Wunderbare Frucht der von der UNEC organisierten 'Wallfahrt ins katholische Schweden' (RU 35) - Hoffnungsvolle Veranstaltungen in Frankreich im Oktober 2005 (RU 36) - Programm des Kolloquiums 'Die Heilige Tunika und die Wissenschaft' in Argenteuil (RU 37) - Die EURO-Geldscheine werden als Stimmzettel gegen den Eintritt der Türkei in die E.U. benutzt (RU 38) - Anzeichen auf eine baldige Abschaffung der Abtreibung in den Vereinigten Staaten (RU 38) - Die Europafahne ist eindeutig christlichen Ursprungs (RU 39) - Benedikt XVI öffnet den Orthodoxen die Tür (RU 40) - Stark anwachsende Zahl der Christen in China (RU 41) - Der jahrtausendalte Reflex der Christen gegen den Islam ist nicht tot (RU 42) - Die Evolutionstheorie vor Gericht in den Vereinigten Staaten (RU 42) - Die 'Frauenkirche', die von den Engländern und Amerikanern zerbombt worden war, wurde in Dresden wieder feierlich eröffnet (RU 43) - Zahlreiche englische Intellektuelle haben die alte katholische lateinische Messe zurückgefordert (RU 44) - Bericht über das wunderbare Kolloquium über die Heilige Tunika von Argenteuil (RU 44) - Die Erbprinzessin Sophia von Liechtenstein erklärt der Abtreibung durch die Gründung einer privaten Stiftung zur Rettung der Babies den Krieg (RU 47) - Mgr Laun von Salzburg prangert mutig die skandalösen 'Kunstwerke' bestimmter moderner Künstler an (RU 47) - Portrait des +Kardinals von Galen, der es wagte, Hitler hoch oben von der Kanzel seiner Kathedrale aus anzugreifen (RU 48) - Familienfreundliche Massnahmen durch die neue Familienministerin Deutschlands Ursula von der Leyen (RU 49) - Benedikt XVI will den kommerziellen Lärm um Weihnachten eindämmen (RU 51) - Resumée des Jahres 2005 bei der UNEC (RU 52).

 

NB: Man kann die eine oder andere RU-Nachricht kostenlos bei der UNEC, BP 70114, F-95210 Saint-Gratien, T/F +33-134120268, unec@wanadoo.fr, www.radio-silence.tv, erhalten, oder sogar alle 52 RU-Ausgaben von 2005 für 12 Euro, und das gleiche für alle Jahrgänge seit 1997; geben Sie dabei ausdrücklich die gewünschte Sprache an: deutsch, englisch, französisch oder russisch.

 

. Negativer Zähler: 269. Tag der ununterbrochen weitergehenden 'Exkommunikation' des (überwiegenden Teils des) traditionellen Katholizismus unter dem Pontifikat von Benedikt XVI

 

. Positiver Zähler: Bisher rettete SOS MÜTTER (UNEC) 249 Babies vor dem Abtreibungstod. - (ru)



Retour à la liste des RU

[UNEC] [LES R.U.] [PELERINAGES] [COSTA/COELI] [SOS MAMANS] [AMEN] [DIVERS]