Rechercher :



LES R.U.




Les RU en Allemand


Imprimer

RU 12+13/2009 - WELT


- WELT: Der Gebrauch des Kondoms, das überall, allerzeit und aller Welt empfohlen, wenn nicht sogar auferlegt wird (denken Sie an das Plakat: "Für die Ferien vergesse ich nie mein Kondom! "), und zwar von Ministern, Ärzten, Erziehern, Medien und andern verantwortungslosen Leuten, gründet auf einer enormen Unwahrheit, der sogenannten "Sicherheit" dieses Mittels. Um eine wirkungsvolle Gegenargumentation zu erlauben, möchten wir hier einige wissenschaftliche Realitäten aufzählen, die beweisen, dass das Kondom nicht ein Mittel ist, welches das Leben fördert, sondern welches früher oder später zum AIDS-Tod führt. Wenn Sie AIDS haben wollen, nehmen Sie das Kondom! Die Verbreiter dieses Gummistücks sind Verbrecher, entweder unbewusst oder - was viel schlimmer ist, aber leider wahrscheinlich, da die Wahrheit jetzt vor der ganzen Welt aufgedeckt wurde - bewusst. Jeder Christ sollte die gesicherten wissenschaftlichen Argumente kennen, welche die Richtigkeit der Ausführungen des Papstes beweisen:

 

- Die Qualitätsstandards für Kondome erlauben eine Rate von 1,3 % Defekten (Materialzerreißung). Somit garantiert ein "nach den jetzigen Standardnormen" hergestelltes Kondom gar nichts.

 

- In Wirklichkeit zerreißen in 1,8 % Fällen von Vaginalverkehr die Kondome; dieser Prozentsatz erhöht sich auf 7,3% im Falle von Analverkehr (Dr. Vincenzi und andere auf der 7. Konferenz gegen AIDS, 1991).

 

- Wegen der Koitalbewegungen während des Sexualverkehrs ist es notwendig, von einer wirklichen Rate von Verschiebung bzw. Zerreisen des Kondoms von 15.1 % auszugehen (James Trussel und andere, "Condom Slippage and Breakage Rates", in "Family Planning Perspectives" 1/1992 pp. 21-23).

 

- Einzelstudien zeigten, dass nach einem Jahr der Benutzung des Kondoms 22 % der gesunden Benutzer die AIDS-Krankheit erworben hatten (Dr. April und andere, in "Medizinische Klinik", Sonderausgabe, Mai 1993).

 

- Im Falle der Antikonzeption haben die Kondome einen Ausfall von mindestens 2 % (Dr. Hoffmann, von "Pro-Familia Deutschland", in "Medizinische Tribüne" N° 11/1987); es ist bekannt, dass der HIV-Virus 30mal dünner und 600mal kürzer als die menschliche Samenzelle ist: dies bedeutet, dass die Ausfallwahrscheinlichkeit des Kondoms im Fall des HIV-Virus viel stärker ist.

 

- Die durchschnittliche Fehlerrate des Kondoms in seiner Wirksamkeit gegen die  Übertragung von AIDS ist 7% (Gesundheitsministerium, Berlin, 1993)

 

- Zusätzlich sind hier die kürzlichen Enthüllungen des Leiters des US-Marineforschungslabors für polymerische Eigenschaften, Herr C.M. Roland, zu zitieren: "Die Oberfläche eines Kondoms sieht wie eine von Kratern übersäte Fläche aus. Diese Krater haben einen Durchmesser von ungefähr 15 Mikron und eine Tiefe von 30 Mikron. Schlimmer noch, bezüglich des Aspekts der Übertragung des Virus entdeckten wir Kanäle von 5 Mikron Durchmesser, die von einem Ende zum anderen gehen. Dies bedeutet, dass Durchgänge existieren, die eine kommunikative Verbindung zwischen dem Inneren und Äußeren des Kondoms herstellen und deren Durchmesser fünfzigmal größer ist als der des HIV-Virus.

 

Kurz gesagt: praktisch wissen alle Fachleute heute, dass das Kondom die AIDS-Krankheit absolut übertragen kann, und es auch tatsächlich tut, selbst wenn das mit einer gewissen Verzögerung erfolgt. Es ist absolut notwendig, gegen Wind und Wetter die jüngeren und weniger jungen Leute in der ganzen Welt gegen dieses als "medizinisches Hilfsmittel" vermummte Todeswerkzeug zu schützen, und sie sogar vor den rücksichtslosen und kriminellen Verbreitern des Kondoms zu warnen, indem man - mit dem Heiligen Vater - "die Humanisierung des Sexes" empfiehlt, insbesondere das einzige Mittel, das eine 100%ige Sicherheit gegen den AIDS-Virus geben kann: die sexuelle Enthaltsamkeit vor der Ehe, und die Treue während der Ehe. Es sind nicht die Christen, die unvernünftig wären, sondern die Verfechter der Kondome, die verbrecherische Lügner sind. - (ru; vgl. RU 33/2000; A.Toulza, in "Sida, vaccin de la vérité, 1995).

- - O.A.M.D.G. - -



Retour à la liste des RU

[UNEC] [LES R.U.] [PELERINAGES] [COSTA/COELI] [SOS MAMANS] [AMEN] [DIVERS]