Rechercher :



LES R.U.




Les RU en Allemand


Imprimer

RU 48/2008 - FRANKR., Tipps von SOS Mütter


- FRANKREICH: Die Vereinigung S.O.S MÜTTER (UNEC), welche schwangere junge Frauen und Mädchen, die vor der grauenhaften Abtreibungsalternative stehen, aufsucht, um ihnen zu helfen, ihre Babys zu akzeptieren, hat soeben eine Liste von Tipps unter dem Titel „Wie können Sie uns helfen?“ veröffentlicht. Da diese Liste einige unserer Leser interessieren könnte, möchten wir sie hier veröffentlichen..

Zitat:

„Einige von Ihnen haben uns gefragt, wie man unsere Rettungsarbeit unterstützen könne? Deshalb nachstehend einige konkrete Vorschläge:

- eine Geldspende, entweder von Zeit zu Zeit, oder durch automatische monatliche Banküberweisung; die letztere Lösung, auch mit kleineren Beträgen (10 Euro, 15 Euro…), helfen uns am meisten; Sie können bei uns ein vorausgefülltes Formular anfragen, das Sie dann komplettieren und Ihrer Bank übergeben können, auch im Ausland;

- einen Diaporamavortrag über S.O.S MÜTTER in Ihrer Gemeinde oder in Ihrem Verein organisieren, oder einfach mit einigen Ihrer Freunde (zwischen 10 und 15 Leute wären voll ausreichend); dies ist möglich auf deutsch, englisch oder französisch; wir kommen gerne dafür zu Ihnen. Diese Art von Kleinversammlungen motivieren bisweilen einige hingabevolle Personen, eine neue SOS-Gruppe zu bilden; warum nicht in Ihrer Stadt?

- sich in unserer neuen politischen Partei A.M.E.N. (Arrêtons le Massacre des Enfants à Naître! = Stoppen wir das Massaker an den Ungeborenen!) engagieren, insbesonders durch das Anschlagen unserer Miniplakate gegen die Abtreibung in Ihrer Stadt (man kann sie von unserem Internetportal www.amen-net.org direkt auf selbstklebendes Photopapier abdrucken); wenn wir Christen uns nicht trauen, an die Öffentlichkeit zu gehen, oder sogar auf die politische Bühne hinabzusteigen, um die unschuldigen Babys, die derzeit millionenweise vernichtet werden, zu verteidigen, sind wir verloren; die jährliche Mitgliedschaftsgebühr bei AMEN ist 25 Euro, auch für Ausländer;

- wenn möglich eine oder zwei unserer zukünftigen Mütter während ihrer Schwangerschaft in Ihrem Haus unterbringen, allerdings nur in Städten; dafür wäre ein unabhängiges Studio oder ein Raum mit indivuellem Eingang ideal;

- wenn Sie in der Gegend von Paris wohnen, uns einen Raum, einen Keller oder eine Garage zur Verfügung stellen, um dort unsere Babykleidung, Kindschuhe, Spielzeuge in gutem Zustand, Kinderwagen, Kinderbetten usw. zu speichern; warum nicht sogar solche Materialien um Sie herum sammeln (vgl. unsere neue Sammelaktion Weihnachten 2008) und lagern?

- wenn Sie in einer grossen Stadt Frankreichs leben und ein Auto haben, könnten Sie sich für kleine Umzüge bereithalten, die häufig - und oft äusserst dringend wegen der Unsicherheit ihrer Situation - bei unseren zukünftigen Müttern notwendig sind;

- ein kleines Netz von Spendern für S.O.S MÜTTER aufbauen, entweder für unsere Pariser Rettungsgruppe oder für die zukünftige SOS-Gruppe in Ihrer eigenen Stadt:

- jeden Tag für die in Todesgefahr stehenden Babys und Mütter beten.

, Liebe Freunde, schon jetzt wünschen wir Ihnen ein glückliches Weihnachtsfest! Ihr Rettungsteam S.O.S MÜTTER (UNEC).

Koordinaten: SOS MAMANS (UNEC), BP 70114, F-95210 Saint-Gratien, Frankreich

Telefon, Telefax, Anrufbeantworter (auch auf dt. und engl.): +33- (0) 1 34 12 02 68

sosmamans@wanadoo.fr, www.radio-silence.org (Rubrik SOS MAMANS)

www.amen-net.org - Ende des Zitates. - (ru)

- - O.A.M.D.G. - -



Retour à la liste des RU

[UNEC] [LES R.U.] [PELERINAGES] [COSTA/COELI] [SOS MAMANS] [AMEN] [DIVERS]