Rechercher :



LES R.U.




Les RU en Allemand


Imprimer

RU 43/2008 - SPANIEN, USA


- SPANIEN: Eine Holländerin will vorgeblich überall dort Frauen zu Hilfe kommen, wo ihnen die Abtreibung verwehrt wird. Ihr Name ist Rebecca Gomperts. Sie gründete einen Verein namens “Women on Waves“ (Frauen auf den Wogen), welche sich ein Boot „Aurora zulegte, eine Art schwimmende Abtreibungsküche zur Anpeilung katholischer Länder. Sie steuerte ihr Boot nach Irland (2001), Polen (2003), Portugal (2004), Argentinien (2007), Ekuador (2008) und jetzt nach Spanien in den Hafen von Valencia (vom 16. bis 21. Oktober). Jedesmal lädt sie vor allem immigrierte und junge Frauen auf ihr Schiff ein, um ihnen dort – und zwar in internationalen Gewässern, wo das Recht der Bootsflagge (in diesem Fall das sehr liberale holländische Recht) gültig ist – die Abtreibungspille RU 486 zu verabreichen, um damit ihre Babys umzubringen, wobei sie vorgibt, dass “sie hier billiger zu haben ist”.  Tatsächlich verteilt sie dieses Gift, welches für das Baby und häufig sogar für die Mutter tödlich ist, kostenlos. - Kurz, eine todbringende Frau ! - (ru)

- USA: Was ist bezüglich des Super-Abtreibers OBAMA, dem „demokratischen“ Kandidaten für die amerikanische Präsidentschaft, zu sagen? Man kann ihm in nichts Vertrauen schenken, da er ein Berufslügner ist. Zum Beweis zitieren wir nachstehend einen Auszug aus einem durchschlagenden Artikel von Alain Sanders, der in der französischen Tagezeitung PRESENT vom 21. Oktober erschienen ist (von uns ins Deutsche übersetzt): „Mein Vater war nur ein einfacher und armer Ziegenhüter.“ Falsch! Sein Vater Barack Hussein Obama gehörte dem hochangesehenen Luo-Stamm in Kenya an. Als Mitglied dieser privilegierten Kaste agierte er als Kader für Wirtschaftsfragen in der Regierung Kenyas. - „Präsident Kennedy holte meinen Vater aus der kenyanischen Finsternis und führte ihn hoch zum amerikanischen Traum.“ - Falsch! Als der Vater von Obama im September 1960 in die Vereinigten Staaten kam, war Eisenhower Präsident. Der Zweck dieser Lüge? Im kollektiven Unterbewusstsein die Idee zu erzeugen, er sei eine Art Reinkarnation von JFK… - „Meine kenyanische Großmutter war Christin.“ Falsch! Die Großmutter von Obama war mit einem Mann verheiratet, welcher vierzehn Frauen hatte… Übrigens erklärte seine Großmutter selbst in mehreren Interviews, dass sie nicht Christin sondern Muslimin sei. - „Ich habe nie den Islam praktiziert.“ Falsch! Obama praktizierte den Islam in der Volksschule von Meteng in Indonesien, wo er als „Moslem“ registriert war, und zwar damals unter dem Namen Barry Soetoro (Soetoro war der Name seines zweiten Vaters, mit dem seine Mutter, die exotische Geschmäcke aufwies, sich wiederverheiratet hatte). - „Ich spreche fließend indonesisch.“ Falsch! Keiner der Professoren seiner Jugendzeit erinnert sich daran, dass er fließend indonesisch gesprochen hätte. Aber so etwas im Lebenslauf zu erwähnen, mag naive Leute zu der Annahme führen, dass die Kenntis dieser Fremdsprache   aus ihm einen Spezialisten für Außenpolitik mache… - „Ich weiß, was es ist, Afroamerikaner zu sein.“ Falsch! Obama ist zu 50% Weißer (durch seine Mutter, väterlicher- und mütterlicherseits), und 43.25% Araber (durch seinen Vater, väterlicher- und mütterlicherseits), sowie 6.75% Schwarzafrikaner (durch seinen Vater, von einer Seite her). - „Ich war ein nichtprivilegiertes Kind.“ Falsch! Obama studierte an der Harvarduniversität! Seine Großeltern waren reiche Bankleute, seine Mutter eine Diplomakademikerin, und sein zweiter Vater hatte eine hohe Position in der Erdölindustrie. - Alain-Sanders fügt hinzu: „Und dies sind nur einige Beispiele…“ Alain, herzlichen Dank dafür, uns die Augen bezüglich des wahrscheinlichen zukünftigen Präsidenten der Vereinigten Staaten geöffnet zu haben. Lügen ist das Zeichen einer tiefen Perversion. Nennt nicht bereits die Bibel Satan „den Lügner von Anbeginn“? - (ru; vgl. PRESENT 21.10.)

 

-         O.A.M.D.G. - -



Retour à la liste des RU

[UNEC] [LES R.U.] [PELERINAGES] [COSTA/COELI] [SOS MAMANS] [AMEN] [DIVERS]