Rechercher :



LES R.U.




Les RU en Allemand


Imprimer

RU 30+31/2008 - FRANKR. (SOS MÜTTER + AMEN)


Doppeausgabe (2 Wochen)

- FRANKREICH: Wir veröffentlichen nachstehend einen Brief, den die Vereinigung UNEC z. Zt. den 100 reichsten Leuten in der Welt zur Verteidigung der Millionen Babys, die in Gefahr stehen, abgetrieben zu werden, zusendet. Vielleicht könnten auch Sie eine Kopie dieses Briefes an andere wohlhabende Leute Ihrer Bekanntschaft übermitteln? „Macht Euch mit dem Mammon Freunde im Himmel”, lehrt uns das Evangelium.

„Sehr geehrter Herr, gnädige Frau !

Wir sind eine Verbindung mit europäischer Orientierung, die in Frankreich seit 1989 registriert ist: UNEC (Union der Nationen Europäischer Christen). Unser vorderstes Ziel ist die Verteidigung des Menschenlebens, besonders dasjenige der Kinder vor der Geburt.

Um dieses Ziel in die Tat umzusetzen, haben wir zwei hauptsächliche Aktionen entwickelt:

Zuerst gründeten wir unsere Aktionsruppe „S.O.S MÜTTER (UNEC)“, die direkt auf die schwangeren Frauen und jungen Mädchen, die vor der schlimmen Frage der Abtreibung ihres Babys stehen, zugeht, indem sie diese auf den öffentlichen Parkbänken, auf den Bürgersteigen, in den Cafés und Apotheken aufsucht, um ihnen materielle und moralische Unterstützung anzubieten, damit sie ihre Babys annehmen, lieben und zur Welt bringen können.

Seit ihrer Gründung konnte diese Gruppe bis heute 448 Babys vor dem gewaltsamen Tod der Abtreibung retten. Die notwendigen finanziellen Mittel (ca. 1000 Euro pro gerettetes Baby) kommen ausschließlich aus Privatspenden, da der französische Abtreiberstaat solche Initiativen nicht unterstützen will. Die Gelder werden ausschließlich für die in Gefahr stehenden jungen Frauen und Mädchen benutzt, da unsere Vereinigung keine anderen Unkosten wie Löhne, Büros, Zeitschriften usw. hat.

Dann gründeten wir im Juni 2008 auch eine politische Bewegung (Partei): „Arrêtons le massacre des enfants à naître - A.M.E.N.“ (STOPPEN WIR DAS MASSAKER AN DEN UNGEBORENEN - A.M.E.N.), um auch auf der politischen Bühne die Kinder gegen den drohenden Mord im Mutterleib zu verteidigen. Diese Partei basiert, laut ihren Satzungen, auf den 10 Geboten Gottes und dem Evangelium, sowie auf der 2000-jährigen Soziallehre der Kirche, jedoch ohne Abhängigkeit von kirchlichen Obrigkeiten. In diesem Anfangsstadium verfügt AMEN über keinerlei Finanzmittel und würde sofort eine Hilfe von 150.000 Euro benötigen, um in der Lage sein, an den für Juni 2009 geplanten Europawahlen, zumindestens in der Region Ile-de-France (in und um Paris, 12 Tonnen Stimmzettel!), teilzunehmen.

So möchten wir Ihnen ganz persönlich die Frage stellen, ob Sie eventuell einen finanziellen Beitrag, entweder für S.O.S MÜTTER (UNEC) oder für unsere neue Anti-Abtreibungspartei AMEN zusteuern könnten, in beiden Fällen zur Rettung der Babys, die z.Zt. - in Frankreich und in fast ganz Europa - zu Hunderttausenden im „medizinischen Abfall“ der Abtreibungskliniken verschwinden, wenn sie nicht diskret den Labors der medizinischen - oder sogar kosmetischen - Forschung zugeführt werden. Es ist notwendig, diesem wahnsinnigen Blutbad, das in Wirklichkeit einen Kollektivselbstmord, einen europäischen Selbst-Genozid und eine Rückkehr zum Kannibalismus bedeutet, ein Ende zu machen, ohne letztendlich von den Babys selbst zu sprechen, die nur einen Wunsch haben: zu leben!

In Erwartung Ihrer gefl. Antwort stehen wir Ihnen gern für eventuelle zusätzliche Informationen zur Verfügung und verbleiben, mit freundlichen Grüßen, (unterzeichnet: UNEC).

Anm.: Spenden können an UNEC abgegeben werden, wobei man ggf. „für S.O.S. MÜTTER” oder „für A.M.E.N.“ spezifizieren kann. Die Koordinaten sind folgende: UNEC, BP 70114, F-95210 Saint-Gratien, T/F +33- (0) 134120268, unec@wanadoo.fr, www.radio-silence.tv. IBAN: FR76 3000 4013 0400 0005 1692 261. BIC: BNPAFRPPENG „ - Ende des Zitats des UNEC-Briefes.

-          - O.A.M.D.G. - -

 



Retour à la liste des RU

[UNEC] [LES R.U.] [PELERINAGES] [COSTA/COELI] [SOS MAMANS] [AMEN] [DIVERS]